Zum Start des Süddeutschlandabenteuers reisten die Igels nach Stuttgart, um gegen den Aufsteiger Sportvg Feuerbach zu spielen. Nach einer langen Anreise wollten die Igels gleich von Beginn an zeigen wer der Neuling in der Liga ist.

Das Spiel begann daher sehr druckvoll aus Sicht der Dresdner. Der Neuzugang Maarten Mittman konnte bereits nach einer Minute sein Debüttor für die Igels feiern, die Vorlage kam von Kapitän Theo Genesener. In den nächsten Minuten fanden die Igels viele Lücken im Defensivverbund der Gastgeber und bauten die Führung weiter aus, sodass nach zehn gespielten Minuten ein 8:0 für die Igels auf der Anzeigetafel stand. In die Pause ging es dann mit einem 10:0.

In Drittel Zwei stellte Trainer Schütze das erste Mal um, damit die Jugendspieler Niklas Kunath und Adrian Hofmann auf weitere bzw. erste Bundesligaminuten kommen konnten. In Minute Fünf schossen die Gastgeber dann ihr erstes Tor in Liga Zwei und an diesem Tage. Doch keine elf Sekunden später machten die Igels in Person von Niklas Kunath, der sein erstes Bundesligator schoss, klar wie das Spiel weiter gehen sollte. Die Dresdner spielten weiter dominant und mit viel Ballbesitz auf das Tor der Feuerbacher zu und konnten weitere Tore erzielen. Am Ende von Drittel Zwei stand ein 20:1 für die Dresdner zu Buche

Im letzten Drittel stellten die Igels erneut etwas um, spielten aber weiterhin ihren Stiefel runter. Mit Blick auf den nächsten Tag war nun die Devise sich nicht mehr zu verletzen und etwas Kräfte zu sparen. Dies gelang im Großen und Ganzen auch ganz gut, dennoch kamen die Gastgeber durch Unaufmerksamkeiten auf Seiten der Igels auf weitere zwei Tore. Die Dresder schlugen aber noch sieben mal in diesem Drittel zu, sodass am Ende ein ungefährdeter 27:3 Sieg auf der Anzeigetafel stand.

Fazit:

Die Igels haben sich zu dieser Saison anscheinend die richtigen Neuzugänge an Land gezogen, und die „Alten“ haben herausgefunden wo das gegnerische Tor steht. Trotz der vielen Tore wurden einige kleine Fehler gemacht, die gegen Ingolstadt am nächsten Tag den Sieg kosten könnten. Nun heißt es Kräfte regenerieren und am nächsten Tag gegen Donaufloorball zu gewinnen.

Sportvg Feuerbach gg. Unihockey Igels Dresden – 3:27 (0:10; 1:10; 2:7)