Rückblick letzte Saison
In den zurückliegenden Saisons war die zweite Mannschaft der Igels geprägt von einem dezimierten Kader – insbesondere bei den Trainings und Spieltagen. Dadurch blieb zuletzt auch des Öfteren der erhoffte Erfolg aus.

In der Folge schafften in den letzten Jahren auch zu wenig Spieler den Sprung in die erste Mannschaft der Igels. Ein Grund, weshalb in der ersten Mannschaft der Igels seit Jahren nicht genügend erfahrene Spieler zur Verfügung stehen, um wirklich ernsthaft im Kampf um die Play Off Plätze bestehen zu können. Daher wurden bereits in der Saison 2017/2018 zahlreiche Spieler aus dem Jugendbereich direkt in die erste Mannschaft katapultiert – ohne Erfahrungen im Herrenbereich.

Der Vorstand und die Trainer der Igels beschlossen daher eine komplette Neuausrichtung der zweiten Mannschaft in der Saision 2018/2019, um langfristig den Übergang der Jugendspieler in den Herrenbereich zu sichern.

Was ist neu?
Der komplette, seit Jahren beständige und erfolgreiche Kader der letztjährigen u17 wurde mit dem Kader der zweiten Mannschaft zusammengeführt. Somit stehen in der Saison 2018/2019 genügend Spieler zur Verfügung. Dadurch ist ein intensives Training jederzeit möglich und Ausfälle können aufgrund des breiten Kaders kompensiert werden.

Mit der Zusammenführung der beiden Kader, übernahm auch das etablierte Trainergespann Linda und Robert Eckermann das Team. Dadurch stehen der zweiten Mannschaft, anders als in den letzten Jahren, als die Mannschaft durch Spielertrainer geleitet wurde, zwei Trainer zur Verfügung.

Auch die Trainingszeiten haben sich geändert. Anstelle zwei Trainingseinheiten mit geringer Beteiligung, wird diese Saison auf eine lange und intensive Trainingseinheit in der Mitte der Woche gesetzt. Des Weiteren bietet das Trainergespann Linda und Robert Eckermann aller 14 Tage ein spezielles Training für alle Torhüter sowie für spezielles Schuss- und Techniktraining für Feldspieler des Vereins an.

Ziele für die Saison
Durch die Neuausrichtung sollen die Jugendspieler in einer ihr vertrauten Umgebung aus bekannten Trainern und Mitspielern kontinuierlich physisch entwickelt und an die körperbetontere Spielweise im Herrenbereich herangeführt werden.

Die erwachsenen Spieler sollen durch intensiveres und temporeicheres Training ebenfalls physisch weiterentwickelt werden, um auch ihnen den Sprung in die erste Mannschaft zu ermöglichen.

Minimalziel für die Saison 2018/2019 ist die Etablierung der Mannschaft im Herrenbereich und die Qualifikation für die Play Offs. Bis dahin sollen die Spieler zu einer Mannschaft geformt werden, die durch ihren Zusammenhalt und ihre kreative Spielweise auch in K.O.-Spielen bestehen können.

Ausblick auf den Saisonstart
In Vorbereitung auf die Saison bestritt die neu formierte Mannschaft ein Testspiel gegen die erste Mannschaft des SSV Heidenau.

Dabei sollten die Reihen erstmals unter wettkampfähnlichen Bedingungen getestet werden. Beim Testspiel, welches unter der Woche am 19. September stattfand, konnte das Trainergespann auf vier komplette Reihen und drei Torhüter zurückgreifen.

Von Beginn an waren die Igels das bestimmende Team und spielten sich zahlreiche Torchancen heraus. Alle vier Reihen konnten dabei genauso überzeugen, wie die drei Torhüter. Im Ergebnis konnten die Igels das Spiel deutlich für sich entscheiden.

Dieser Sieg gegen eine etablierte Mannschaft in der Verbandsliga, lässt nur vermuten, zu was die Mannschaft in der Saison 2018/2019 in der Lage sein wird.