Zum letzten Spieltag der Saison 2017/18 trat die zweite Mannschaft am letzten Wochenende mit leicht dezimiertem Kader gegen die Floor Fighters Chemnitz an.
Das Spiel lag überraschenderweise zunächst in den Händen unserer Igels. Mit der Zeit kamen jedoch die Gäste aus Chemnitz besser ins Spiel und erzielten nach etwas mehr als sechs Minuten das erste Tor des Spiels. Die daraufhin entstehende Überlegenheit der Floor Fighters konnten sie nach etwa zehn gespielten Minuten mit dem 0:2 nutzen. Dieses Ergebnis markierte gleichzeitig den ersten Pausenstand des Tages.
Die niedrige Chancenverwertung des letzten Spiels konnte leider auch in der Folge nicht gesteigert werden. So führten die wenigen Angriffe der Igels, die aufgrund der gerningen Spielerzahl sich mehr und mehr aufs Kontern verlegten, leider nicht zum Torerfolg. Im Gegenzug lief es bei den Gästen um einiges besser, indem sie das 0:3 und unter gütiger Mithilfe das glückliche 0:4 nachlegten.
Im letzten Drittel des Spiels schien die Stimmung leider ein wenig zu kippen. Trotz der relativ ordentlichen Führung ließen sich die Gäste aus Chemnitz das ein oder andere Mal zu kleinen Nickligkeiten hinreißen, durch welche das Spiel zerfahrener wurde und beide Seiten kaum nennenswerte Torszenen kreieren konnten. Den Elbestädtern gelang es daraufhin auch nicht, Kapital aus der resultierenden doppelten Überzahl zu schlagen. Auch Chemnitz tat sich trotz ihrer offensiven Spielstärke schwer, den Spielstand zu erhöhen.
Zum zweiten Mal in Folge bleibt die zweite Mannschaft also ohne eigenen Torerfolg und verabschiedet sich damit in eine interessante Sommerpause, in welcher es den ein oder anderen Schweinehund zu überwinden gilt.
Das Team dankt an dieser Stelle nochmals allen Fans, Helfern und Unterstützern, die uns durch die Saison begleitet und stets unterstützt haben.

Unihockey Igels Dresden II – Floor Fighters Chemnitz III 0:4 (0:2, 0:2, 0:0)

Höhepunkte des Spiel im Video auf unserer Facebook-Seite.