Infos vor dem Spiel

Nach dem Pokalaus am vergangenen Wochenende stand für die erste Mannschaft das Auswärtsspiel gegen Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim an. Nach rund fünf Stunden Fahrt stand für die 14 Spieler wie immer ein kleiner Spaziergang an. Nach Donauwörth sind auch zwei Fans mitgereist

 

Spielverlauf

Wie erwartet pressten die Ingolstädter früh. Dies konnten die Igels aber in der sechsten Minute durch einen gut vorgetragenen Konter, vollendet von Robert Rüdrich, ausnutzen. Nach einer Strafe gegen Philip Schramm konnten die Bayern jedoch ausgleichen. Drei Minuten später konnten die Igels durch Iven Teßmann den alten Abstand wieder herstellen. Die nächsten zehn Minuten waren allerdings sehr zerfahren und die Schiedsrichter verteilten drei Strafen – jeweils eine Strafe gegen beide Mannschaften im ersten Spielabschnitt sowie im zweiten Drittel gegen die Gastgeber.

Nach dieser Strafe gegen die Spielgemeinschaft konnte jene durch einen Konter in Unterzahl auf  2:2 erhöhen. Kurz darauf konnten die Ingolstädter durch einen Doppelschlag einen Zwei-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Zum Ende des Drittels waren die Igels mit zwei Mann mehr auf dem Feld, konnten dies allerdings nicht ausnutzen. So ging es mit einem 2:4-Rückstand in die letzte Drittelpause.

Im letzten Drittel ging es zunächst so weiter wie im zweiten Drittel. Die Igels hatten zwar mehr Chancen, konnten diese aber nicht nutzen und so fiel in der dritten Minute das fünfte Gegentor. Unbeirrt versuchten die Igels den Rückstand zu verkürzen. Allerdings konnten die Ingolstädter kontern und netzten in der zehnten Minute zum 2:6 ein. In der letzten Spielminute gab es nochmal eine Strafe gegen die Heimmannschaft, welche allerdings erneut nicht genutzt wurde.

Somit ging das Spiel 2:6 zu Ungunsten der Dresdener aus.

Best Player (Bester Spieler der Partie) wurde bei den Igels Vincent Bonifacio.

Nun heißt es im Training hart zu arbeiten und nächsten Samstag auswärts gegen den USV Saalebiber Halle drei Punkte mit nach Dresden zu bringen.

Donau-Floorball Ingolstadt/Nordheim – Unihockey Igels Dresden 6:2 (1:2; 3:0; 2:0)